Jobangebot: Ärztin/Arzt im Referat „Öffentliches Gesundheitswesen, Infektionsschutz und Rettungsdienst“ (w/m/d)

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V

Vollzeit Keine Angabe

Im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern ist im Referat „Öffentliches Gesundheitswesen, Infektionsschutz und Rettungsdienst“ in der Abteilung „Gesundheit“ zum 1. April 2020 die Stelle für eine/einen Ärztin / Arzt (w/m/d)
als Referatsleitung „Öffentliches Gesundheitswesen, Infektionsschutz und Rettungsdienst“ unbefristet zu besetzen.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:
• Grundsatzangelegenheiten des Öffentlichen Gesundheitsdienstes, Fachaufsicht über die Landkreise und kreisfreien Städte als Träger
des Öffentlichen Gesundheitsdienstes,
• Infektionsschutz, Infektionsprävention, Krankenhaushygiene,
• Impfwesen,
• Umweltbezogener Gesundheitsschutz, Trink- und Badewasser,
• Organspende,
• Leichen-, Bestattungs- und Friedhofswesen,
• Grundsatzangelegenheiten des Rettungsdienstes, Fachaufsicht über die Landkreise und kreisfreien Städte als Träger des
Rettungsdienstes.

Wir suchen
eine Persönlichkeit, die über vielfältige Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des öffentlichen Gesundheitsdienstes und Infektionsschutzes verfügt und in der Lage ist, erfolgreich das Referat „Öffentliches Gesundheitswesen, Infektionsschutz und Rettungsdienst“

mit folgendem Anforderungsprofil:
• Approbation als Arzt,
• möglichst eine abgeschlossene Facharztausbildung – bevorzugt in den Fachgebieten
o Öffentliches Gesundheitswesen oder
o Hygiene und Umweltmedizin oder
o Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie oder
o Qualifikation im Bereich Public Health oder Sozialmedizin oder
o abgeschlossene Zusatzweiterbildung Notfallmedizin und Berufserfahrung im Rettungsdienst,
• teamorientierter und wertschätzender Führungsstil sowie fachliche als auch menschliche Kompetenz,
• Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein,
• Fähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem Handeln,
• Verhandlungsgeschick,
• ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit ,
• Verwaltungserfahrungen sind wünschenswert

zu führen.

Wir bieten
• eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im Ministerium in Schwerin, der Landeshauptstadt von
Mecklenburg-Vorpommern am Ufer des Schweriner Sees, umgeben von romantischen Gärten und einer malerischen Altstadt.
Schwerin bietet ein vielfältiges Kulturangebot für die ganze Familie,
• einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeiten ohne Schichtdienst (Gleitzeit und teilweise
Verlagerung der Arbeitszeit in den häuslichen Bereich),
• eine teilzeitfähige Stelle,
• tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe 15 TV-L,
• bei der Stufenzuordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen die Berücksichtigung von Zeiten einer vorherigen beruflichen
Tätigkeit, auch außerhalb des öffentlichen Dienstes,
• eine zusätzliche Altersversorgung,
• bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen die Einstellung als Beamtin / Beamter bis nach Besoldungsgruppe A 14
BBesO; Beamtete Bewerberinnen und Bewerber der öffentlichen Verwaltung können zum Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und
Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern versetzt werden. Es bestehen Beförderungsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 16
BBesO,
• eine freundliche und aufgeschlossene Arbeitsatmosphäre mit einem angenehmen Arbeitsumfeld,
• attraktive und umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten,
• die Möglichkeit zur Nebentätigkeit im Rahmen der tariflichen und gesetzlichen Bestimmungen.

Die Stelle ist teilzeitfähig.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Landesregierung ist bestrebt, den Anteil der Frauen in allen Teilen der Landesverwaltung, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben.

Ihre aussagekräftigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (u.a. tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse und Leistungsnachweise über Studienabschlüsse, Approbationsurkunde, Fortbildungen und Arbeitszeugnisse senden Sie bitte in elektronischer Form und in einer Datei unter Angabe der Reg.-Nr. 28/2019 in der Betreffzeile bis zum 31.01.2020 an folgende E-Mail-Adresse:

Bewerbungen@wm.mv-regierung.de

Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt.

Ihre personenbezogenen Daten aus den Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich für den Zweck des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen zu den Akten genommen und die personenbezogenen Daten gespeichert. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist von drei Jahren werden diese unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet bzw. gelöscht. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu Ihr Einverständnis.

Weitere Informationen zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten und zur Datenschutz-Grundverordnung finden Sie unter:

http://www.regierung-mv.de/Datenschutz/.

Mit der Bewerbung verbundene Kosten können nicht erstattet werden.